Rennbericht RCN 2 – W&S Motorsport siegt erneut
News
100514 Zurück zur Übersicht

Rennbericht RCN 2 – W&S Motorsport siegt erneut

Zum zweiten Lauf der Rundstrecken-Challenge Nürburgring hatte die Eifel wieder einmal wechselnde Wetterbedingungen für die 160 Teilnehmer im Angebot. Beflügelt vom Erfolg aus dem ersten Rennen, nutze das W&S Motorsportteam die kurze Pause um mit einem top vorbereitet und leicht modifizierten BMW M3 an die Nürburgring Nordschleife zu reisen. Die Wetter-bedingungen waren vor dem Rennstart am Samstag allerdings alles andere als einfach, das Rennen startete jedoch pünktlich um 12:30 Uhr unter noch trockenen Bedingungen.

Somit startete Patrick Wagner (Ofterdingen) auf profillosen Slicks in die erste Rennhälfte und meldete bereits in der dritten Sprintrunde erste Regentropfen auf der Scheibe des BMW`s an die Boxencrew. Das Team entschloss sich aufgrund des sehr langsam einsetzenden Regens, Patrick eine weitere Runde auf Slicks durch die grüne Hölle zu schicken, was sich vorerst als richtige Entscheidung heraus stellte. Ein Wechsel auf Regenreifen vor dem anstehenden Tankstopp mit Fahrerwechsel machte für Patricks letzte Runde jedoch keinen Sinn mehr und er musste seinen Stint auf den profillosen Sickreifen unter zunehmenden Nieselregen zu Ende fahren. Nach einem schnellen Reifenwechsel mit nachtanken des Rennwagens übergab ein sichtlich erleichterter Patrick Wagner an Daniel Schellhaas (Mössingen) das Steuer als dritter der Klasse H6. „Der einsetzende Nieselregen an verschiedenen Stellen der Strecke machte mir meinen Stint nicht einfach, ich bin froh das Auto nun in den Top drei an Daniel zu übergeben“ resümierte Patrick nach seinem Stint über die erste Rennhälfte.

Das Eifelwetter verschlechterte sich weiter und die gesamte Nordschleife war nach dem Boxenstopp in dichte Wolken mit ergiebigen Regen gehüllt. Daniel konnte sich mit neuen Regenreifen auf die Jagd nach den führenden der Gruppe H machen. Runde für Runde konnte er den Rückstand auf das führende Team Reinolsmann/Reuter (Essen/Erftstadt) verringern. Erst in seiner letzten Sprintrunde dann Jubel in der W&S Box, das Team zog am führenden vorbei und konnte den Rückstand in einen knappen Vorsprung von 9 Sekunden umwandeln. “Unser BMW war im Regen perfekt abgestimmt und hatte eine super Balance, mehr als der achte Gesamtrang war bei der starken Konkurrenz heute leider nicht möglich” resümierte Daniel nach dem Rennen.

Mit dem zweiten Gruppen- und Klassensieg in Folge schiebt sich W&S Motorsport auf den zweiten Platz im RCN Gesamtsieger Cup 2014 und kommt bereits in zwei Wochen zum 3. RCN Lauf wieder an den Nürburgring.

Ansprechpartner

Julia Spacek

PR & Teammanagement

Mail.: julia.spacek[at]ws-motorsport.de

Weitere News

0U9A0841
210315
Rennbericht RCN 1 – W&S Motorsport, Klassensieg bei Wetterchaos

Die Kombination März, Nürburgring und Rennen bedeuten meist sehr schwierige bis unmögliche Rennvoraussetzungen. Beim 1. Lauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN), dem „Preis der Erftquelle“ waren die Bedingungen mit Temperaturen knapp über 0 Grad und einer leicht benetzen Nordschleife zunächst in Ordnung. Die Bedingungen im Rennverlauf wurden jedoch so schlecht, dass das Rennen um 15:20 Uhr vorzeitig mit der roten Flagge abgebrochen werden musste.

weiterlesen
0U9A0841
190614
Rennbericht RCN 4 – W&S Motorsport siegt beim Saisonhöhepunkt

Die Veranstaltung „Feste Nürburg“ war das Highlight der Saison. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde der Nennschluss vom Veranstalter bereits eine Woche früher geschlossen. 165 Teilnehmer wurden am Donnerstag-morgen um 8 Uhr vom Rennleiter ins Rennen geschickt. Traditionell konnte die RCN, nach der Absage des Rennens im letzten Jahr aufgrund von Nebel, bei perfekten Bedingungen die rund 200.000 Fans an der Nürburgring Nordschleife wecken und das lange Motorsportwochenende eröffnen.

weiterlesen
0U9A0841
300814
Rennbericht RCN 6 – W&S Motorsport verteidigt Tabellenführung

Nach sieben Wochen Sommerpause startet die Rundstrecken Challenge Nürburgring mit dem sechsten Wertungslauf „Um die Westfalen-Trophy“ ausgerichtet vom MSC Bork in die Endphase der Meisterschaft. Als Tabellenführer startet das W&S Motorsport Team als eines von rund 160 Teams bei wechselnden Wetterbedingungen in das Rennen und hat sich als klares Ziel die Verteidigung der Tabellenführung vorgenommen.

weiterlesen

Unsere Unterstützer