Fleiß wird belohnt – W&S eMotorsport mit Sieg auf der Nordschleife

DNLS -Eibach 3h-Rennen

Fleiß wird belohnt – W&S eMotorsport mit Sieg auf der Nordschleife

4. Mai 2020

Mit dem vierten Rennen der Saison lud die Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO zum Eibach 3h-Rennen am Samstag den 02. Mai 2020 ein. W&S eMotorsport zeigt sich mehr als zufrieden mit dem Ausgang. Einen ersten Platz errang das Team in der sonntäglichen Ausgabe der iRacing Nürburgring Endurance Championship.

W&S eMotorsport mit Sieg auf der Nordschleife

Ofterdingen/Nürburg: Mit dem vierten Rennen der Saison lud die Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO zum Eibach 3h-Rennen am Samstag den 02. Mai 2020 ein. Ein weiteres Mal traten 60 Fahrzeuge, besetzt mit Pilotinnen und Piloten aus der Real-Racer-Welt und professionellen Simracern auf der virtuellen VLN-Variante gegeneinander an. Für W&S eMotorsport stand am Ende ein siebter Rang in der CUP3-Klasse im Wertungstableau, im Gesamten Feld erreichte das Team den achtenswerten 36. Platz. Bereits einen Tag später, am Sonntag den 03. Mai 2020 ging das Team in der iRacing Nürburgring Endurance Championship ins 4 Stunden Rennen, und konnte den Klassensieg einfahren.

Das Eibach 3h-Rennen – vierter Lauf der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO

Gestartet wurde im W&S eMotorsport Porsche Cayman GT4 #328 mit 11 weiteren Gegnern in der CUP3-Klasse. Dank einer Wildcard zum Rennen konnten Niklas Steinhaus, Kevin Rembert und eMotorsport Teamleiter Dominic Harnischfeger als Piloten in ihren Simulatoren Platz nehmen. Was folgte waren turbulente und nervenaufreibende drei Rennstunden.
„Nach unserem Start weit hinten im Feld gingen wir das Langstreckenrennen konservativ an und jedem Zweikampf aus dem Weg. Diese Taktik spielte uns in die Karten, denn mit konstanten schnellen Runden kamen wir kratzerfrei durch das gesamte Rennen, einfach Top Leistung der Mannschaft.“, lautet Harnischfegers Fazit.
Die gewählte Taktik, jeden Fahrer eine Stunde und etwa 6 Runden im Cockpit zu lassen ging letztendlich auf. Startfahrer Kevin Rembert machte Boden gut, Niklas Steinhaus mit seiner VLN Erfahrung führte dies fort. Die Schlussstunde erledigte Harnischfeger, wobei sich alle einig waren, dass die simulierten Reifenkonditionen aufgrund einer hohen Asphalt Temperatur bei diesem Rennen extrem kritisch waren.
Niklas Steinhaus schildert seine Eindrücke so: „Wir wissen, dass bei iRacing schon bei leichten Berührungen die Strafen schnell entsprechend hoch sind. Dies im Hinterkopf gingen wir besonnen an den Start und hielten uns aus allem heraus. Unsere Rundenzeiten waren bei allen sehr nahe zusammen und schnell. Das brachte uns als bestes Wildcard-Team letztendlich zu einem für uns super Resultat in dieser engumkämpften Klasse.“

Der Klassensieg beim 4 Stunden Rennen der iRacing Nürburgring Endurance ChampionshipVierter Lauf der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie

Diese Meisterschaft wird aufgrund der hohen Teilnehmerzahl auf unterschiedlichen Servern (Splits) ausgetragen. W&S eMotorsport ging im Split 7 von 19 an den Start. Kevin Rembert stellte im Qualifying den Porsche Cayman GT4 #328 auf Platz 5. Steinhaus nahm von diesem auch das Rennen für einen zwei Stunden Stint auf und schaffte sich noch in der Startrunde auf den dritten Rang nach vorne. Wenige Runden später war Steinhaus als Zweiter konstant dicht hinter dem Führenden.
Nach dem Fahrerwechsel gelang es Kevin Rembert die Spitze der CUP3-Klasse anzuführen. Ein kurzer Schreckmoment war ein Ausritt von Rembert, der einen leichten Schaden an der Front zur Folge hatte, sich aber letztendlich nicht negativ auf die Rundenzeiten auswirkte. Durch die Konstanz lag W&S eMotorsport teilweise über 40 Sekunden vor den Verfolgern und konnte nach vier Stunden den Klassensieg der CUP3 und den 14. Gesamtrang feiern.
Niklas Steinhaus: „Auch bei diesem Rennen ging unsere eher defensive Taktik voll auf. Ein Langstreckenrennen wird nicht in der ersten Runde entschieden, das wissen wir aus dem echten Rennleben. Kevin fuhr einen guten Stint und wir freuen uns sehr über den gemeinsamen Sieg für W&S eMotorsport.“
„Ich bin sehr stolz über unsere eMotorsport Piloten und den Topp Leistungen bei beiden Rennen. Besonnen, professionell und mit Ausdauer zeigen sie im Simulator zu was unser Team fähig ist, Glückwunsch!“, sagt W&S Teamchef Daniel Schellhaas. Er fügt hinzu: „Ende des Monats geht es in der DNLS weiter, in der hart umkämpften CUP3 Klasse werden wir hoffentlich wieder antreten und hoffentlich erfolgreich sein. Unseren Sponsoren und Unterstützern spreche ich im Namen aller im Team wieder unseren Dank aus.“

Rennkalender Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCOSerie powered by VCO

• 21.03.2020 – Rennen 1
• 04.04.2020 – Rennen 2
• 18.04.2020 – Rennen 3

• 02.05.2020 – Eibach 3h-Rennen
• 30.05.2020 – Mahle 3h-Rennen
• 13.06.2020 – H&R 3h-Rennen
• 15.08.2020 – Rennen 7
• 17.10.2020 – Rennen 8
• 14.11.2020 – Rennen 9