W&S Motorsport im Pech beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen

Porsche Cayman 981

W&S Motorsport im Pech beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen

3. August 2019

Erstmals ging W&S Motorsport neben ihrem bekannten Team Care for Climate Porsche Cayman mit den Stammfahrern Daniel Blickle und Niklas Steinhaus mit einem weiteren Porsche Cayman in der Klasse V5 an den Start. Auf dem neuen Fahrzeug teilten sich Hans Sadler, Jürgen Vöhringer und Jérôme Larbi das Steuer und machten ihre ersten Erfahrungen in der VLN auf dem Weg zur Permit A.  

Im morgendlichen, unerwartet nassen Qualifying lief noch alles nach Plan. Niklas Steinhaus sicherte dem Team CARE FOR CLIMATE® den dritten Startplatz in der Klasse V5. Der zweite Cayman ging trotz der schwierigen Bedingungen vom achten Platz ins Rennen. Zunächst konnten beide Fahrzeuge auf den Startpositionen gehalten werden und Niklas Steinhaus übergab den CARE FOR CLIMATE® Porsche an Daniel Blickle. Dieser jedoch musste nach wenigen Runden aufgrund von Leistungsverlust im Notlaufprogramm die Box ansteuern. Nach 35-minütiger Reparatur konnte die #460 wieder auf die Strecke und das Rennen immerhin beenden, wenn auch nur auf einem enttäuschenden 7. Platz in der Klasse V5. Trotzdem konnten durch die zusätzlich gefahrenen Runden wichtige Daten und Erfahrungen für die Weiterentwicklung des Fahrzeugs gewonnen werden.  Einen Platz dahinter fuhr die #462 über die Zielgerade. Das Trio konnte über das komplette Rennen den Startplatz halten und wichtige Erfahrungen auf der härtesten Rennstrecke der Welt sammeln. „Wir sind hochmotiviert, bei VLN 6 am 07. September wieder anzugreifen und uns wie gewohnt Top Platzierungen zu sichern“, so der Tenor von W&S. VLN Lauf 4 am Nürburgring, Porsche Cayman 981