W&S Motorsport möchte mit Spitzentrio um die Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing ein Wörtchen mitreden
News
150321 Zurück zur Übersicht

W&S Motorsport möchte mit Spitzentrio um die Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing ein Wörtchen mitreden

Ofterdingen/Nürburg: Der Saisonstart der Nürburgring Langstrecken-Serie 2021 steht vor der Türe. Am Samstag den 27. März bildet die 66. ADAC Westfalenfahrt den Auftakt, W&S Motorsport gibt nun das Pilotentrio für die Speerspitze der Porsche-Flotte des Teams für die CUP3 bekannt. So werden sich Tim Scheerbarth (Dormagen), Daniel Blickle (Albstadt) und Max Kronberg (Berlin) am Volant des Porsche Cayman 718 GT4 CS #960 abwechseln. 

Der zweite Porsche Cayman 718 GT4 CS #959 im 100 Jahre Vöhringer GmbH-Design startet in der AM-Wertung. Pilotiert wird er von Jürgen Vöhringer (Trochtelfingen), Walter Schweikart (Empfingen) und Niklas Steinhaus (Schwelm). Zu Beginn wird Schweikart noch seine Permit-Pflichtrunden im Cayman 981, in der Serienwagenklasse V5 des Teams absolvieren und daher ab der zweiten Veranstaltung das Duo komplettieren.

Teamchef Daniel Schellhaas: „Einen ehemaligen VLN Gesamtmeister mit so viel Erfahrung im Team zu wissen ist toll, wir haben mit Tim bereits das 24h-Rennen 2020 mit Erfolg bestritten und freuen uns ihn für die gesamte NLS-Saison im Kader zu haben. Auch Max hat bei verschiedenen Teams so manchen Erfolg eingefahren und ist ein entsprechend starker Pilot. Daniel gehört bei W&S Motorsport inzwischen quasi zum Inventar und hat über die Jahre bei uns kontinuierlich an Leistung zugelegt. Seine SP10 Spitzenplatzierungen im vergangenen Jahr zeigten, was in ihm steckt. Wir können sicherlich ein Wörtchen um die Manthey-Racing Trophy mitreden. Ebenfalls In der AM-Wertung haben wir auch ein sehr gutes Paket geschnürt und bereits sehr gute Testfahrten mit dem neuen Fahrzeug in Hockenheim absolviert. Das gesamte Team ist hochmotiviert und arbeitet akribisch auf das erste Rennen hin. Wir freuen uns sehr auf diese Herausforderung!“

W&S Motorsport wird mit zwei weiteren seriennahen Porsche Cayman in der Klasse V5 starten. Die Fahrerpaarungen bei den verschiedenen Rennen wird der Rennstall aus Ofterdingen noch bekannt geben. Bei einigen Veranstaltungen sind noch freie Cockpits verfügbar. Das Team unterstützt beim Erlangen der Permit-Stufen, bietet Full-Service-Coaching und für Gentleman-Driver All-Inclusive-Pakete an.

Bevor es am letzten März Wochenende zum ersten Lauf geht, finden am Samstag den 20. März 2021 die Probe- und Einstellfahrten auf der VLN-Variante des Nürburgrings statt. Die NLS-Saison hat dieses Jahr wieder neun Rennen im Terminkalender, eine besondere Herausforderung wird der Double-Header am Wochenende 10. und 11. Juli. Jahreshöhepunkt der Serie ist im September das 6h-Rennen. Alle Läufe werden im Livestream übertragen und in diesem Jahr sogar mit spektakulären Bildern aus dem Helikopter aufgewertet. Der Livestream startet am Renntag um ca. 8:20 Uhr und wird bis etwa 16:30 Uhr (bzw. 18:30 Uhr beim 6h-Rennen) ununterbrochen übertragen und prominent von Patrick Simon, Lars Gutsche und Olli Martini moderiert.

Links zum Livestream:

Galerie

Ansprechpartner

Julia Spacek

PR & Teammanagement

Mail.: julia.spacek[at]ws-motorsport.de

Weitere News

Foto 11.09.21, 18 09 16
130921
Erneuter Sieg in der Manthey-Trophy für W&S Motorsport beim 6h-Rennen

Mit einem fehlerfreien Rennen siegten Tim Scheerbarth, Max Kronberg und Daniel Blickle im Porsche 718 Cayman GT4 #960 in der Klasse CUP3 beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen am 11. September 2021.

Mehr lesen
NLS 4-5
290621
Fehlerfreies Rennen von W&S Motorsport wird mit Klassensieg und Podiumsplätzen belohnt

Mit einer fehlerfreien Leistung gewann das Pilotentrio Scheerbarth, Blickle und Kronberg die heiß umkämpfte CUP3 Klasse. Der zweite Cayman GT4 sicherte sich den zweiten Platz in der AM-Wertung. 

Mehr lesen
W&S Motorsport bei der ADAC GT4 Germany 2021
041021
Fulminantes GT4-Germany Wochenende auf dem Sachsenring von W&S Motorsport

Vom 1. bis 3. Oktober gastierte die ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring. W&S Motorsport startete mit den Piloten Tim Heinemann (23/Fichtenberg) und Max Kronberg (34/Berlin) im Porsche 718 Cayman GT4 #30. Mit einer fulminanten Aufholjagd am Samstag beendete das Duo das Rennen auf dem neunten Platz. 

Mehr lesen

Unsere Unterstützer