Rennbericht RCN 7 – Erneutes Podium für das W&S Motorsport Team
News
170916 Zurück zur Übersicht

Rennbericht RCN 7 – Erneutes Podium für das W&S Motorsport Team

Nach dem Ausfall beim 6. Lauf zur Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) 2016 wurde am Häberle BMW E36 M3 GTR fleißig gearbeitet, um die Schäden am Antriebstrang zu beheben. Zuversichtlich reiste das W&S Motorsport Team zum 7. Lauf der Rundstrecken Challange Nürburgring (RCN) „Rhein-Ruhr“, ausgerichtet vom AC Oberhausen e.V. im ADAC, an den Nürburgring. Im Kampf um den Gesamtsieg sollte der M3 Eigenbau mit schnellen Rundenzeiten wieder mitkämpfen. Das zweite W&S Fahrzeug wurde wie schon in der ganzen Rennsaison 2016 von Daniel Blickle (Albstadt) in der Klasse V5 pilotiert. An die starke Performance der letzten Rennen sollte angeknüpft werden, um mit dem BMW E86 Z4 in der mit 12 Teilnehmern erneut stark besetzten Klasse V5 um den Klassensieg zu kämpfen.

Bei gut en und trockenen Wetterbedingungen starteten die 156 Teilnehmer pünktlich um 12:30 Uhr in das vorletzte RCN Rennen der Saison 2016. Patrick Wagner (Ofterdingen) startete auf dem Häberle E36 M3 GTR in den ersten Stint, musste den Wagen aber schon in der dritten Rennrunde mit Motorenproblemen an der Hohen Acht abstellen. „Leistungsverlust an der Hohen Acht, stelle den Motor ab“ meldet Patrick über Funk.

Weit besser lief das Rennen für Daniel Blickle im BMW E86 Z4. Er kämpfte direkt an der Spitze der seriennahen Klasse V5 mit, und konnte sich bis zum obligatorischen Tankstopp zur Hälfte des Rennens nach acht Rennrunden mit nur drei Sekunden Rückstand auf den Führenden, sowie einer Sekunde Rückstand zum Zweitplatzierten, auf der dritten Position festsetzen. Dabei konnte er seinen bisherigen persönlichen Rundenrekord um drei Sekunden auf jetzt 8:02 Minuten verbessern. Nach dem Stopp war ihm das Rennglück leider nicht mehr hold, und er verlor beim Überrunden langsamerer Teilnehmer, sowie durch diverse unglückliche Gelbphasen, trotz weiterhin schneller Rundenzeiten etwas den Anschluss zur Spitze. Den hervorragenden dritten Rang in der Klasse V5 sowie Platz 16 in der Gesamtwertung konnte Daniel trotzdem bis zum Rennende sichern. „Die Platzierung geht angesichts der Umstände in Ordnung. Vor allem mit dem neuen Rundenrekord bin ich sehr zufrieden. Das zeigt, dass mit etwas Feinschliff am Fahrwerk und an meiner Linie bei ähnlich guten Bedingungen mit dem Auto eine Zeit von unter 08 Minuten möglich sein sollte“ kommentierte er den Rennverlauf.

Für das W&S Motorsport Team stehen nun bis zum Saisonende wieder turbulente Wochen an. Neben der Fehleranalyse bezüglich der Motorprobleme beim Häberle BMW E36 M3 GTR steht in Kooperation mit Four Motors die Vorbereitung für den 8. VLN Lauf am 24.09.2016 auf der Agenda, wo man mit dem gewohnt schnellen Porsche Cayman GT4 in der Klasse für alternative Antriebe einen erneuten Klassensieg einfahren will.Der nächste Einsatz für W&S Motorsport findet am 17. September beim siebten Wertungslauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring namens „Rhein-Ruhr“ statt.

Ansprechpartner

Julia Spacek

PR & Teammanagement

Mail.: julia.spacek[at]ws-motorsport.de

Weitere News

7313075bf4fa7a2536b8664cc3fa19b2
290613
Rennbericht RCN 5 – W&S Motorsport ohne Rennglück in der zweiten Saisonhälfte.

Pünktlich um 13 Uhr wurde am vergangenen Samstag wieder die schwarz, rot und gold gestreifte Flagge geschwenkt, um den fünften Lauf der RCN Rundstrecken-Challenge auf der Nürburgring-Nordschleife, „Rhein-Ruhr“ ausgerichtet vom AC Oberhausen e.V. im ADAC zu starten.

Mehr lesen
0U9A0841
060816
Rennbericht RCN 5 – W&S Motorsport mehrfach auf dem Podium

Nach den guten Ergebnissen vom vierten Wertungslauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) nutzte das W&S Motorsport Team die vierwöchige Pause um das Setup des Häberle BMW M3 GTR und des BMW Z4 weiter zu optimieren. Daniel Blickle (Albstadt) muss sich mit seinem Z4 in der Serienwagenklasse V5 mit 16 Startern gegen harte Konkurrenz stellen. 

Mehr lesen
Bericht_2
070511
Rennbericht RCN 2 - W&S Motorsport, Schwabenteam erfolgreich mit Gruppen und Klassensieg

Zum zweiten Lauf der Rundstrecken-Challenge „Rhein- Ruhr “ reiste das schwäbische Team W&S Motorsport bereits am Freitagmittag an. Das Gespann war mit den 2 Fahrern und einem Top vorbereiteten E36 M3 besetzt.

Mehr lesen

Unsere Unterstützer